Vierzehnheiligenwallfahrt Simmershausen

Ein herzliches Grüß Gott auf den Internetseiten der Vierzehnheiligenwallfahrt Simmershausen. Wir freuen uns, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.

 

 

Vierzehnheiligenwallfahrt 2020

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist es uns in diesem Jahr nicht möglich, den Weg nach Vierzehnheiligen zu gehen. Aus diesem Grunde möchten wir uns gemeinsam mit Euch digital auf den Weg zum Gnadenaltar machen. Alles rund um die diesjährige digitale Wallfahrt nach Vierzehnheiligen könnt ihr auf https://www.youtube.com/channel/UC8cgQhTvwVoZcs29ZkOWcdQ/videos?view_as=subscriber sowie auf www.twitch.tv/kirchesimmershausen  mitverfolgen.

 

Leider müssen wir Euch auf diesem Wege mitteilen, dass wir uns nach vielen Abwägungen und Überlegungen letzten Endes dazu entschieden haben, unsere diesjährige Wallfahrt nach Vierzehnheiligen aufgrund der Corona-Pandemie abzusagen. Die Entscheidung hierzu ist uns nicht leicht gefallen, aber die Gesundheit von uns allen geht vor.

Dennoch möchten wir uns gemeinsam mit Euch an den Tagen der Wallfahrt vom 17. – 20.05.2020 unter dem diesjährigen Leitwort „Gesegnet bist Du“ gedanklich und virtuell auf den Weg nach Vierzehnheiligen machen.

Weitere Informationen hierzu in Kürze.

 

Bleibt gesund und behütet!

Eure Wallfahrtsleitung

 

________

„GESEGNET BIST DU“

Gesegnet bist Du – so lautet das Leitwort des Wallfahrtsjahres 2020 nach Vierzehnheiligen.

Aber was bedeutet das eigentlich? Für andere Menschen, für mich selbst?

„Der Herr segne Dich“ – So hört man es oft in Gottesdiensten, Andachten oder auf der Wallfahrt. Vier Worte, die man im Alltag oft gar nicht richtig wahrnimmt, ihre Bedeutung im Strom der Zeit vergisst.

Einen anderen Menschen segnen bedeutet: „Ich möchte, dass es Dir gut geht, wo immer Deine Wege auch hinführen. Du bist mir wichtig. Pass auf Dich auf“.

„Du bist ein wahrer Segen für mich“ – Kostbare Worte. Ein Segen sein für andere Menschen heißt: „Du bedeutest mir etwas. Ich brauche Dich jetzt im Moment, brauche Dich in meinem Leben. Du machst mein Leben mit Deinem Dasein und Deinen Taten schöner. Bitte bleib bei mir“.

Herr, lass Du uns auf dem Pilgerweg nach Vierzehnheiligen immer wieder solche zwischenmenschlichen Augenblicke erkennen und zu schätzen lernen. Lass jeden von uns erfahren, was es heißt gesegnet zu werden und lass uns selbst ein Segen sein für andere Menschen, die uns auf unseren Wegen begegnen. So, wie Du uns Segen bist jeden Tag.